Über mich

Ich wurde am 1. März 2005 in Schopfheim im Schwarzwald gebohren.
Ich habe neun Geschwister, das war ein ganz schöner Trubel, wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt ...
Als ich 9 Wochen alt war, kam mein neues Rudel und ist ganz lang mit mir Auto gefahren. Erst hatte ich ja ein bischen Angst, weil ich auf einmal niemand mehr kannte. Aber das neue Rudel ist eigentlich auch ganz in Ordnung, jedenfalls essen die mir nicht mein Futter weg. Vielleicht bin ich deshalb so schnell gewachsen, ich bin jetzt nämlich schon ganz schön gross.
Erst habe ich immer einen großen Bogen um jede Pfütze gemacht, aber als es dann so furchtbar heiß war, hat die Lisa mir mein Stöckchen manchmal ins Wasser geworfen. Nach und nach hab ich mich dann immer weiter ins Wasser getraut und auf einmal bin ich geschwommen. Seitdem macht mir das Wasser auch nix mehr aus.
Der Vize sagt über mich, ich bin ein umgekehrter Kaltblüter - wenn's kühl ist, bin ich munter, wenn's warm ist, ist mit mir nix anzufangen.
2x pro Woche fährt mein Rudel mit mir zur Schule. Da wollen die immer, daß ich so komische Sachen mache, gehorchen und so... Aber das Spielen dort macht Spaß, weil ich immer so viele andere Hunde treffe.

6. August 2005

Am Wochenende haben wir einen schönen Ausflug gemacht. Wir sind in Rüdesheim mit der Seilbahn gefahren zu einer großen Statue, Germania heisst die, glaube ich. Dann ging's durch den Wald weiter, endlich ohne Leine. In Assmanshausen sind wir dann wieder mit einem Sessellift runtergefahren – das war ganz schön steil und ich hatte ein bisschen Angst. Aber dann gingen wir auf ein Schiff und auf der Fahrt haben wir einen anderen Hund getroffen, der sah so ähnlich aus wie ich, nur ein bischen kleiner. Mit dem konnte ich ganz toll raufen, bis wir wieder aussteigen mussten.

13.August 2005

Heute war ein komischer Tag - wir sind im Dunkeln aufgestanden und nach einem kurzen Spaziergang sind wir lange Auto gefahren. Dann haben wir freundliche Leute getroffen, die mein Rudel schon länger kannte - Anscheinend haben die früher immer dort Urlaub gemacht. Dann hat mein Rudel und noch ein paar andere Nette Menschen dauernd so ein komisches Spiel gespielt, wo sie immer große Metallkugeln nach einer kleinen Holzkugel geworfen haben. Ich durfte überhaupt nicht mitspielen. Zwischendurch sind wir immer ein Stück durch Wiesen und Wälder gelaufen. Zum Schluß waren wir dann an einem schönen Schwimmbad, wo dann ein Pokal und Urkunden verteilt wurden. Paul und Silke waren dann auch noch schwimmen und ich durfte schon wieder nicht mit. Es war trotzdem ein schöner Tag und ich war (mal wieder) abends ganz schön müde.

4.September 2005

Leute, heute ging's ganz schön rund. Morgends sind wir schon früh losgefahren nach Ötigheim. Da haben wir ganz viele andere Kromi's getroffen, darunter 5 Geschwister von mir und meine Mama Biene. Eigentlich wollte ja auch noch meine Schwester Dakota und mein Vater Bandit kommen, aber da sind die Herrchen leider krank geworden. Wir waren alle in einer großen Halle, der Vize sprach von "Saunaclub", aber es hat eigentlich ziemlich nach Pferd gerochen. Vielleicht hat er das aber nur gemeint, weil's da so heiß drin war.
Dann bin ich mit Silke und noch 4 anderen jungen Rüden in so ein komisches Viereck gegangen. Da mussten wir immer im Kreis laufen und dann hat mich Silke auf einen kleinen Tisch gestellt. Der Mann, der uns immer im Kreis geschickt hat, wollte dann meine Zähne sehen und hat mich überall abgetastet. Ich glaube, der war Tierarzt ...
Anschließend musste ich nochmal hin und her laufen und dann ganz schön lang rumsitzen und warten. Am Schluß hat uns der Tierarzt (den haben sie aber immer Richter genannt - ja was den nun ?!) dann vor so Nummenschilder gestellt und ich hab so ein komisches rundes Ding angesteckt bekommen und alle haben sich ganz doll gefreut. Nachher haben sie dann gesagt, ich hätte ein VV3 bekommen - heißt wohl "vielversprechend" und ich bin Dritter in meiner Altersklasse geworden. Mein Bruder Dexter hat gewonnen ! Das war mir aber egal, ich war früh, daß ich mich unter den Tisch legen konnte - es war soooo warm da.

Später am Nachmittag musste ich noch mal in das Viereck, diesmal mit meiner Mama Biene, meinem Halbbruder Cyrill und meinen anderen Geschwistern. Da ging es um Zuchtgruppen oder so. Diesmal hat der nette Mann aber die Nummer 1 zu uns gestellt und der Herr Stingl und die ganzen Menschenrudel von uns Bellenbrünnles haben sich ganz doll gefreut.

Ich war aber doch froh, daß es vorbei war und wir wieder nach Hause konnten. Da kann ich mich auf die kühlen Fliesen legen und etwas ausruhen.

Wenn ihr wollt, könnt ihr in der Bildergalerie noch ein paar Bilder aus Ötigheim sehen. Der Paul hat auch Filme gedreht, die könnt ihr hier sehen oder klickt links im Menü auf Filme.

25.September.2005

Also, das war vielleicht ein Wochenende. Wir waren im Familienferienhof Grafenhausen im Schwarzwald und haben viele nette Leute getroffen. Eigentlich sind dort keine Hunde erlaubt wegen der vielen kleinen Kinder, der Hygiene und Allergien und so, aber weil meine Chefs dort im Verein sind und eine Versammlung war, haben sie eine Ausnahme gemacht. Was soll ich euch sagen - weil ich so lieb und gut erzogen war, dürfen wir in Zukunft wieder dort Urlaub machen ! Nur wegen mir !!! - ich bin ja sooooo toll !!!
Am Anfang war ich noch etwas verwirrt, weil die Künstlerin Sabine Straka hatte lauter Bilder an den Wegen aufgestellt, die hab ich immer angebellt - hab sie wohl nicht so recht verstanden, die Kunst. Nachdem ich mich da dran gewöhnt hatte, hab den ganzen Tag mit allen möglichen Kindern getobt. Außerdem war da noch ein lustiger Mann, der hat immer so Stöcke und Bälle im Kreis geworfen. Das hat er auch den Kinder beigebracht, jedenfalls hat er's versucht :-). Später hat er dann aus einem Plastikei ein echtes gemacht, hat Hasen umgefärbt und als es dunkel wurde, hat er Feuer gegessen und wieder ausgespuckt. Zwischendrin waren noch viele Leute da, die haben ganz schön laut Musik gemacht. War echt ein anstrengendes Wochenende - aber schööööön.
Bilder davon könnt ihr in der Galerie finden, ein kleiner Film ist auch entstanden.

12..November 2005

Heute war wieder früh aufstehen angesagt und nach einem kurzen Spaziergang sind wir ganz schön lange im Auto gefahren - na ja, konnt ich noch ein bischen schlafen. Dann sind wir in einen großen Raum gegangen, da waren ganz viele andere Hunde, einige sahen sogar so ähnlich aus wie ich ! Dann ist auch noch meine Mama Biene und meine Schwester Dunja mit meinen Ziehelten, den Stingls gekommen. Nachher bin ich dann mit Silke in einem Viereck hin und her gelaufen. Dann musste ich mich hinstellen und eine Frau wollte meine Zähne sehen. Weil sie mich erschreckt hat, hab ich sie ihr aber nicht gezeigt - das hatte sie dann davon. Wär ja noch schöner. Aber sonst war es ein interessanter Tag, ich hab viele Kollegen getroffen, Ball gespielt, in die Halle gepieselt und und und... Abends war ich dann ganz schön fertig und hab fast die ganze Rückfahrt verpennt. Ich glaub, da hab ich aber auch nix verpasst.
Bilder davon könnt ihr wieder in der Galerie finden, ein Film soll auch noch kommen, dauert aber wohl noch ein paar Tage.

13.November 2005

Seit wann fahren wir Sonntags zum Hundeplatz ??? Und dann war's da heute soo voll. Das gute dran war, daß so viele hübsche Hundemädels da waren - ich steh nämlich auf große Hündinnen :-)
Jedenfalls, da war heute so ein Wettbewerb, ich musste verschiedene Sachen machen, Befehle befolgen, Springen, Wesenstest und so 'n Zeug halt. Weil ich so gut drauf war, hat Silke fast alles ohne Leine mit mir gemacht, das müssen sonst erst die älteren machen. Trotzdem hab ich fast überalle eine Eins gekriegt, nur bei einer Übung wars eine Zwei. Musste der vor mir auch da markieren, das hat mich total abgelenkt. War trotzdem toll, ich hab meine Großtante Anja getroffen, die Leckerlis waren heute besonders gut und mit den anderen konnte ich auch noch ganz viel toben. So könnte jeder Tag sein.

3.Dezember 2005

Heute war ich mit dem Vize und mit Lisa in Mainz, Lisa ist dort Boot gefahren. Das allein wär ja noch nix interessantes, schließlich macht die das andauernd, wenn auch nicht mit Weihnachtsmann-Mantel und Elchgeweih wie heute.
Jedenfalls hab ich dort einen interessanten Kollegen getroffen. Er hieß Alfons und ist ein Griffon Vendeen, aus so einem ist ja angeblich meine Rasse mal entstanden, auch wenn die Bilder von damals ganz anders aussehen als Alfons. Aber der war genau so groß wie ich und auch fast gleich gefärbt. Wir haben ganz viel gespielt und gerauft, einmals waren wir auch sauer aufeinander, aber dann ging's gleich wieder. War jedenfalls ein toller Tag, nebendran sind ein paar kleine Bilder davon, große könnt ihr wie immer in der Bildergalerie finden.

28.Dezember 2005

Als ich heute morgen raus ging, war alles anders ! Die Farben waren alle weg, alles war nur noch weiß - und kalt. Frauchen sagt, das sei Schnee. Komisches Zeug, kalt und weich, aber macht total Spaß.
Der Vize ist heute schon vor dem Mittag nach Hause gekommen, dann sind wir ein Stück gefahren und im Schnee spazieren gegangen. Paul und Silke haben so ein komisches Gestell hinter sich her gezogen. Als wir an einen Abhang gekommen sind hat Silke hat sich auf das Gestell gesetzt und plötzlich ist sie den Hang runtergesaust. Ich natürlich gleich hinterher um sie zu retten. Als wir dann nachher wieder oben ankamen, hat sie ganz schön geschnauft, keine Ahnung warum, mit hat das gar nix ausgemacht. Paul und Silke und noch jede Menge andere Leute in allen Größen sind dauernd den Hang runtergefahren und weider raufgelaufen, den Sinn hab ich nicht verstanden, aber ich hab versucht, alle zu retten. Ist mir auch ganz gut gelungen, sie sind alle wieder hochgekommen.
Am Schluss war ich aber dann auch ganz schön fertig, muss ich sagen.
Bilder von diesem tollen Tag könnt ihr wie immer in der Bildergalerie finden.

23.April 2006

Ich kann euch sagen, das war heute vielleicht was. Mittags haben wir jede Menge anderer Kromis getroffen bei uns am Rhein, keine Ahnung, wo die plötzlich alle hergekommen sind. Ich hab sogar meinen Vater Bandit kennengelernt (der ist vielleich groß - Mannomann) und meinen Schwester Dakota und meinen Bruder Danny wiedergesehen und meine Nichte Coco.
Alle sind wir dann in den Rheinauen spazieren gegangen. Vom Hochwasser waren da noch so Tümpel übrig und weil's so warm war, ist Paul gleich in einen reingesprungen und viele andere natürlich hinterher. Einige waren dann auch noch im Rhein schwimmen. War jedenfalls lustig.
Dann wurden am Ruderhaus Tische und Bänke aufgestellt und die Menschen haben sich's gut gehen lassen. Unsereins hat natürlich nur das Übliche abbekommen - Wasser und Leckerlis (na ja, war doch ganz OK).

Kein Bild - der Vize hat's verpatzt, der Depp - irgendwas mit Batterien im Blitz oder so :-(

20.Mai 2006

Heute waren wir wieder in so 'ner großen Halle mit gaaaanz vielen Kollegen. Nach dem wir eine Zeitlang gewartet hatten, ist Silke wieder mit mir im Kreis gelaufen und hat mich auf so einen kleinen Tisch gestellt. Eine wirklich nette Frau hat mich ganz genau angeschaut und mich abgetastet, war bestimmt wieder eine Tierärztin. Das hat sie dann auch noch bei einigen anderen Kromis gemacht und zum Schluss musste ich noch mit meiner Tante Aysha und meiner Cousine Anouk im Kreis laufen. Dann hat die nette Frau mich zum "BOB" (Best of best) erklärt und alle waren ganz erstaunt und haben sich ganz doll gefreut. Keine Ahnung warum, ich hab nix ungewöhliches gemacht.

18.Juni 2006

Der Tag fing irgendwie komisch an, wir sind heute morgen nur eine ganz kleine Runde gelaufen. Mein Chef hat immer zu mir gesagt „Du läufst heute noch genug“.
Um die Mittagszeit sind wir dann ans Ruderhaus gelaufen und haben uns da einfach in den Schatten gesetzt, es war mir ganz schon heiß.
Mit der Zeit waren immer mehr von meiner Rasse da. Da waren mein Bruder Darky, Alpha von der Papiermühle, Ayk und Akira vom fünfzinnigen Hochzeitsturm, Chico vom Pünktchen, Chaija vom Wieninger Bach, Ayk vom Schloss Blankenstein, außerdem Jolly, Paul und Garry.
Nach einer kurzen Fahrt mit dem Auto gingen wir dann alle durch den Wald spazieren. Zwischendrin haben wir einen Kreis gemacht, und abwechselnd musste einer in die Mitte und wurde "vorgestellt" - irgendwie finden die Zweibeiner das gut, glaub ich.
Am Ende waren wir alle ganz schön geschafft und haben uns da oben auf der Waldeck in einem gemütlichen Biergarten ausgeruht. Lief alles ganz entspannt und friedlich ab, bis auf einen kleinen Zwischenfall (Darky, irgendwann erwisch ich dich in einer dunklen Gasse ...).
Das war heute vielleicht ein Tag, zu Hause hab ich mich erst einmal hingelegt, natürlich auf die schönen kalten Fliesen.

Collage Bilder Erding

17/18.September 2006

An diesem Wochenende waren wir in Bayern. Hab aber keine Weisswurst gekriegt :-(
Am Samstag sind wir zu einer Halle gegangen. Auf der Wiese nebenan waren schon jede Menge andere Kromis, hauptsächlich junge, kräftige Kerle, wie ich. Klar, dass ich denen allen zeigen musste, dass ich besser knurren kann. Nachdem das geklärt war, sind wir dann nacheinander in den Ring. Dort wurde ich mit Silke zusammen gewogen, anschließend hat der nette Mann von vor einem Jahr mich wieder abgetastet und ich musste hin und her laufen. Zum Schluss hat Silke dann eine Urkunde gekriegt. Typisch, ich hab den Streß und sie kriegt was (Das mit der Weisswurst hab ich schon erwähnt, gell). Dann bin ich noch ganz viel fotografiert worden, irgendwie finden die Menschen das toll, glaub ich.
Am nächsten Tag ging es dann in diese Halle zur Ausstellung. Da musste ich mit drei Kollegen in den Ring, da ging es dann gleich richtig rund. Ich hab mich aber schnell wieder eingekriegt, musste doch zeigen, wie toll ich sein kann. Wieder wurde ich befummelt und musste rumlaufen. Nachher hieß es dann, ich sei "sehr gut". Aber Silke hat geweint, weil man ihr gesagt hat, sie hätte mich nicht im Griff. Hat keiner verstanden, ICH hab doch den Krach nicht angefangen und ich war als erster wieder ruhig. Na ja, mir war's dann egal.
Bilder von den beiden Tagen findet ihr wie immer in der Bildergalerie

13.-15.Oktober 2006

Wir waren ein paar Tage wo anders. Am ersten Tag sind wir auf einen Bauernhof gefahren, aber es war schon ganz dunkel, als wir ankamen. Am nächsten Morgen sind wir dann nach Dortmund gefahren, in die Halle, wo wir schon mal waren. Es war wieder eine Ausstellung und wir haben etliche Kollegen getroffen. Die Richterin kannt ich noch nicht - sie hatte es sehr eilig und hat sich gar nicht getraut, mich anzufassen. Trotzdem ist es gut gelaufen, ich hab einen Pokal bekommen und darf mich Bundessieger nennen. Am nächsten Tag sind wir dann zu Paul und Birgit gefahren und haben meine Großtante Aysha und ihre Tochter Anouk besucht. Es kam auch noch Susanna mit Atea dazu und wir sind spazieren gegangen. Mit Atea kann man wirklich toll toben :-)
Sonntags ging's dann noch mal in die Hallen, ich war wieder gaaaaanz toll. Die Richterin an diesem Tag kannte ich noch aus Erding, sie war sehr nett und hat mich ganz viel gestreichelt. Das Ergebnis könnt ihr im Menü bei "Ausstellungen" finden.

Collage Bilder Erding
 

29..Oktober 2006

Nachdem die Chefin schon seit Wochen mit mir geübt und immer wieder die gleichen komischen eckigen Wege gelaufen ist, waren wir heute bei der Begleithundeprüfung. Keine Ahnung, was das soll, aber ich hab halt mitgespielt (Mehr oder weniger - man kann ihr ja nicht alles durchgehen lassen, sie ist ja noch in der Erziehung).
Jedenfalls musst die Chefin heute endlich auch mal was tun, Fragebogen ausfüllen und so. Nachher hat ihr der Richter gesagt, was sie falsch gemacht hat und wo ich noch dran arbeiten muss, dass sie besser wird. Bestanden hat sie trotzdem, sogar als eine der besten. Hab ich ganz gut hingekriegt mit ihr.

17.Dezemberr 2006

Heute trafen wir wieder mal eine Menge andere Kromis. Das Wetter war schön und wir sind eine Zeitlang durch die Sonne gelaufen. Die Menschen mussten dann eine Pause machen (Weicheier !) bevor es endlich weiterging. Ausser ein paar aufmüpfiger Kollegen in meinem Revier (Chicco vom Pünktchen, Blue Lucky vom Römertor, Darwin von der Weidenklinge und Ayk vom fünfzinnigen Hochzeitsturm - der wird auch immer frecher ...) waren auch hübsche Damen anwesend (Alpha & Chayenne von der Papiermühle, Akira vom fünfzinnigen Hochzeitsturm, Jolly & Daja), vor allem aber meine Favoritin, Bonny vom Römertor, der ich nicht von der Seite gewichen bin.
War wieder mal ein schöner Tag, aber ich weiss nicht, was die mir an solchen Tagen immer ins Futter mischen, ich war nach dem Abendessen total müde !?

Collage Bilder Erding
Collage Bilder Erding

10.März 2007

Ich war wieder mal dran mit im-Kreis-laufen. Die nette Frau aus Gießen hat sich wieder mit mir unterhalten und mich abgetastet. Vorher hab ich mich aber noch mit einem Kollegen gestritten. Hat ein bischen geblutet, war aber nicht schlimm. Jedenfalls hab ich im Ring gewonnen, aber Silke war trotzdem etwas traurig. Irgendwas mit einer nicht gegebenen Anwartschaft wegen des kurzen Fells oder so. Hab's nicht verstanden, war mir auch egal. Ich hab meine Schwestern Davina, Dunja und Dusty wiedergetroffen, meine Mama Bine und einige leckere Mädels, das war wichtig !

4.Mai 2007

Viel Autofahrerei. Zum Glück war's nicht mehr so heiß. Wir waren mal wieder in Dortmund. Silke hatte heute Schule, daher ist diesmal die Chefin mit mir in den Ring gegangen. Ich glaube, sie war ziemlich aufgeregt - ganz im Gegensatz zu mir, ich bin ja schließlich schon Profi. Atego war mit uns im Ring und wollte mich anmachen, aber heute stand ich drüber, ich wollte mich wegen der Chefin von meiner besten Seite zeigen. Hat auch ganz gut geklappt, am Ende bin ich Europasieger geworden. Die Chefin hat ihren verknacksten Fuß vergessen und einen Luftsprung gemacht (Na ja, ein kleiner Hüfper, kein Vergleich mit meinen Sprung-Fähigkeiten). Abends hab ich dann einen gaaaaanz leckeren Rinderkehlkopf bekommen, der war die viele Fahrerei fast wert.